NEWS

15.5.2017

Euronews hat verschiedene Sprachversionen (darunter auch die deutsche) eingestellt. An der bisherigen Position wird nun die französische Version in Standard-Definition SD gesendet.
Die deutsch Sprachversion wird nur noch über das Internet angeboten.

2.5.2017

Mit der Abschaltung der analogen TV-Sender und Neustrukturierung des Kanalrasters mit 1.5.2017 mußte das digitale Paket mit
den Sendern RBB Berlin HD, MDR Berlin HD und HR HD auf eine neue Frequenz verlegt werden.
Sollte Ihr TV-Gerät dies nicht automatisch übernommen haben, müssen Sie einen neuerlichen Suchlauf durchführen.
Für einen manuellen Suchlauf verwenden Sie folgende Einstellungen:
Frequenz: 602 MHz
Symbolrate: 6.900
Modulation: 256 QAM


1.5.2017

Mit heutigem Tag wurden die analogen Signale abgeschalten. Für eine Übergangsfrist von einem Monat
haben wir ein kleines Grundpaket noch freigeschalten.


9.1.2017

Nach der vollständigen Umstellung des Antennenfernsehens (terrestrischen Signals) und des Satellitenfernsehens auf digitales Fernsehen, wird nun auch Kabelfernsehen Seefeld ab
30.4.2017 ausschließlich digital übertragen! Nur noch 9 % der österreichischen Fernsehzuschauer nutzen analoges Kabelfernsehen1). Für diese 9 % bedeutet das Ende des analogen Sendesignals eine Veränderung – zum Besseren! Denn mit der Umstellung auf digitalen Kabelempfang bietet der Kabelanschluss ohne Aufpreis mehr als jemals zuvor.
Die Vorteile:mehr Programme (über 200 TV und Radioprogramme)

brillante Bild- und Tonqualität

hochauflösendes Fernsehen (HD-TV)

elektronische Programmzeitschrift (EPG) mit einfacher Aufnahmemöglichkeit

Fernsehen auf Abruf (in Verbindung mit einem Internetanschluss)

mehr Internetbandbreite

Betroffen sind alle Kabelnetzkunden, die an einem oder mehreren TV-Geräten noch analog fernsehen und denen deshalb bisher ca. 30 TV-Programme zur Verfügung stehen. Sehen Sie das Logo „HD“ neben dem ORF-Logo, dann erleben Sie jedenfalls bereits digitales Fernsehen!

So stellen Sie ganz einfach auf digitales Kabelfernsehen um.
Wer bisher nur das alte, analoge Kabelfernsehen genutzt hat, wird seine Empfangsgeräte daheim technisch an den Digitalempfang anpassen müssen. Der Aufwand ist jedoch viel geringer, als mancher denkt.
Die neuen Flachbildfernseher verfügen zumeist bereits über ein integriertes DVB-C Empfangsgerät. Das bedeutet, Sie müssen nur einen neuen Sendersuchlauf machen. Bei alten Röhrenfernsehgeräten reicht in den meisten Fällen eine externe Empfangsbox, die im Handel (z.B: Elektro Jamnik, Münchnerstraße 487 ) erhältlich ist, und die zwischen Fernsehgerät und Wandanschlussdose angeschlossen wird.
Wir empfehlen aber den Austausch des Gerätes auf ein modernes LCD TV-Gerät, um sämtliche Vorteile, wie eine bessere Bildqualität, nur eine Fernbedienung und einen geringeren Stromverbrauch voll ausschöpfen zu können.

ÜBRIGENS: Kennen Sie schon unser schnelles Breitband-Internet über Kabel-TV?
Weitere Information finden Sie unter www.kabelseefeld.at und für eventuelle Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.


1) Quelle: AGTT/GfK: Teletest, Stand 07/2015

12.12.2016

Mit heutigem Datum wurde die Abschaltung der analogen Sender CNN und Sport1 durchgeführt.
Diese Programme können natürlich weiterhin ohne zusätzliche Kosten im digitalen Paket empfangen werden.
Der Sender Puls 4 hat mit dem gleichen Datum den Sendeplatz von Sport 1 übernommen.

30.5.2016

Heute wurden die ersten holländischen Sender in HD aufgeschalten.
Frequenz: 458 MHz
Symbolrate: 6,900
Modulation: 256 QAM
Wenn Sie diese Einstellungen vorgenommen haben, können Sie folgende Sender empfangen:

NOP1 HD
NOP2 HD
NOP3 HD
NET5 HD
SBS6 HD

Achtung: Die Sender sind verschlüsselt. Die Freischaltung ist nur mit der entsprechenden Smart-Card inkl. Modul von Canal digitaal möglich.


10.5.2016

Der Nachrichtensender N24 startete am 1. Mai sein Österreich-Fenster N24 Austria. Noch im Juni wird N24 Austria über den ganzen Tag in einem eigenen Nachrichtenlaufband sowohl österreichische als auch internationale Nachrichten anbieten. Mittelfristig sind auch originär österreichische Sendungen geplant.

24.11.2015

Auf Grund erhöhter Nachfrage wurden zusätzlich zu den BBC Sendern mehrere Sender von ITV aufgeschalten.
Für den Empfang müssen Sie dieses Digitalpaket nachprogrammieren.
Für eine manuelle Programmierung verwenden Sie folgende Daten:
Frequenz: 682 MHz
Symbolrate: 6.900
Modulation: 256 QAM

Die Schweizer Sender können nun in HD empfangen werden.
Für eine manuelle Nachprogrammierung:
Frequenz: 666 MHz
Symbolrate: 6.900
Modulation: 256 QAM

und

Frequenz: 442 MHz
Symbolrate: 6.900
Modulation: 256 QAM


Ansonsten können Sie auch einen generellen Suchlauf durchführen. Dies wird allerdings eine komplette Neusortierung erfordern.
Eine vollständige Sender-Liste finden Sie hier.

23.11.2015

Für den steigenden Platzbedarf für digitale Dienste mußten leider die analogen Sender:
Disney Channel und 1TVRus
weichen.
Diese Programme können aber weiterhin ohne zusätzliche Kosten in gestochen scharfer Qualität über unserer digitales Angebot empfangen werden.

18.11.2015

SKY hat in der Nacht zum 18.11.2015 mehrere Digital-Pakete umgestellt.
Betroffen sind die Kanäle S23, S28,S31 und S33
Damit Sie diese Sender wieder empfangen können müssen Sie einen Suchlauf durchführen oder manuell nach der digitalen Programmliste nachprogrammieren.

11.9.2015

Ab sofort kann mit dem neu aufgeschaltenen Sender R9 eine Reihe von regionalen Sendern aus Österreich (darunter auch Tirol-TV) sogar in HD empfangen werden.
Wir übertragen dieses Programm im digitalen Paket der ORF 2 HD Sender. Für die manuelle Nachprogrammierung verwenden Sie folgende Parameter:
Frequenz: 418 MHz
Symbolrate: 6900
Modulation: 256 QAM
Sollten Sie ORF2 HD bereits programmiert haben dann hat Ihr Gerät R9 wahrscheinlich bereits auf einem hinteren Programmplatz abgespeichert und Sie müssen nicht extra suchen.

10.9.2015

Der russische Wirtschaftskanal RBC-TV hat den Satelliten Eutelsat verlassen und ist damit für uns leider nicht mehr erreichbar.

7.9.2015

Mit 7.9.2015 hat Mediaset seine Programme europaweit dauerhaft verschlüsselt.
Betroffen davon sind die Sender:
Italia 1
Rete Quattro
Canale 5
Für eine Freischaltung benötigen Sie einen Wohnsitz in Italien, ein Modul und eine Smardcard.
Genauere Informationen erhalten Sie unter:
www.tivusat.tv
Wir bedauern die Unannehmlichkeiten haben aber leider keinen Einfluss auf diese Entwicklung.

20.7.2015

Ab sofort können neun weitere HD Sender ohne Aufpreis über das Netz von Kabel-TV Seefeld empfangen werden.
Für die manuelle Nachprogrammierung Ihres TV-Gerätes sind dazu folgende Einstellungen erforderlich:

Sender: RBB Berlin HD, MDR HD, HR HD
Frequenz: 506 MHz
Symbolrate: 6,900
Modulation: 256 QAM

Sender: Tagesschau 24HD, Einsfestival HD, Eins Plus HD
Frequenz: 586 MHz
Symbolrate: 6,900
Modulation: 256 QAM

Sender: Bayern HD, NDR HD, Phoenix HD
Frequenz: 730 MHz
Symbolrate: 6,900
Modulation 256 QAM

Die komplette digitale Programmliste finden Sie hier.





16.7.2015

Der steigende Frequenzbedarf für digitale Sender erforderte leider die Abschaltung des analogen
Signals von Bayern alpha. Natürlich kann der Sender auch weiterhin ohne Aufpreis und in voller
digitaler Qualität unter Einstellung folgender Parametern empfangen werden:

Das Gerät muss DVB-C-tauglich sein
Frequenz: 306 MHz
Symbolrate: 6,900
Modulation 256 QAM

16.4.2015

RTL Nitro Austria ist ein Spartensender der RTL Group, auf dem hauptsächlich Serien, Sitcoms und Spielfilme ausgestrahlt werden.
Der Werbespruch des Senders lautet „Fernsehen für Helden“. Er sieht sich als „Premium-Unterhaltungssender“, der ein breites Publikum anspricht, langfristig aber den Schwerpunkt auf einen „männerorientierten Programm-Mix“ setzt, der auf das männliche Publikum zwischen 20 und 59 Jahren abzielt.
Für den Empfang muss das TV-Gerät eventuell nachprogrammiert werden:
Frequenz: 434 MHz
Symbolrate 6.111
64 QAM

6.2.2015

Ab sofort können über Kabel-TV Seefeld weitere digitale Sender empfangen werden.

Sat.1 Gold Austria
Pro7 MAXX Austria
TVE Internacional
Canal 24 Horas
CNN Int.

Für den Empfang muss das TV-Gerät neu programmiert werden:

Frequenz: 570 MHz
Symbolrate 6.900
256 QAM



19.12.2014

Ab sofort verfügen alle Internet-Anschlüsse über eine bis zu 100% höhere Upload-Geschwindigkeit. Damit können Sie Ihre Bilder, Videos usw. noch schneller ins Internet stellen.
Für die Aktivierung muss beim Modem ein Neustart durchgeführt werden. Also vom Stromnetz trennen, 10 Sekunden warten und wieder anschliessen.
Die aktuellen Tarife finden Sie hier.

10.12.2014

DMAX, der erste weltweite Free-TV-Kanal von Discovery Networks, ist ab sofort als Österreich-Version bei Kabel-TV Seefeld empfangbar.
Die Deutschland-Version wurde nach einem Parallelbetrieb abgeschalten.
Bei TV Geräten die DMAX-Austria nicht automatisch übernommen haben ist ein manueller Suchlauf notwendig.
Frequenz: 426 MHz
Symbolrate: 6,875
Modulation. 256


24.10.2014

AKTION: bis 31.12.2014 keine Aktivierungsgebühr für Internet über Kabel-TV. Sparen Sie das Herstellungsentgelt von 30.-- € und surfen sie sofort mit Glasfasergeschwindigkeit los.
Ein aktiver Kabel-TV Anschluss ist Voraussetzung.

23.10.2014

Der ORF sendet ab 25. Oktober 2014 alle Programme in HD. Kabel-TV Seefeld hat die Testsignale bereits aufgeschalten und diese können bereits auf Ihrem digitalen Empfänger programmiert werden.
Dazu wählen Sie unter den Einstellungen den manuellen Suchlauf:
Geben dort die Frequenz 418,00 MHz ein, zusätzlich Symbolrate 6,900 und Modulation 256 QAM ein.
Dann den Suchlauf starten. Die Geräte hängen die gefunden Sender dann entweder hinten dran oder sortieren Sie alphabetisch ein.
Aktuelle digitale Programmlisten finden Sie hier.

1.10.2014

Nach Lieferschwierigkeiten seitens des Geräteherstellers ist es nun endlich soweit.
Ab sofort Internetsurfen mit Glasfaserfeschwindigkeit ohne neue Kabel oder Geräte und ohne Aufpreis.
Die Modems bestehender Kunden wurden bereits umgestellt. Für die Aktivierung der neuen Geschwindigkeiten muß
das Modem nur neu gestartet werden.
Die neue Preisliste finden Sie hier.



30.7.2014

Kabel-TV Seefeld setzt einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der Datenübertragung via Fernsehkabel. Dazu bedienen wir uns einer leistungsfähigen Technik (DOCSIS 3.0) die bisher nur in großen Kabelnetzen Verwendung fand. Mittlerweile ist diese aber auch für uns erschwinglich geworden.
Mit DOCSIS 3.0 können durch Bündelung von vier Kanälen Geschwindigkeiten von bis zu 200 Mbit/s in Empfangsrichtung und bis zu 120 Mbit/s in Senderichtung erzielt werden. Eine Bündelung von acht Kanälen ist gleichfalls möglich bei entsprechend verdoppelten maximalen Datenraten.
Dass die Entwicklung beim Kabelinternet noch lange nicht abgeschlossen ist, zeigt die vor kurzem erfolgte Ankündigung von upc cablecom, in der Stadt Bern ein Internetangebot mit einer Bandbreite von 500 Mbit/s (!) zu lancieren. „Kabelnetze sind Hochleistungsnetze. Sie werden kontinuierlich und bedarfsgerecht ausgebaut. Deshalb sind sie zu den teuren und schlecht verfügbaren Glasfaser-Netzen langfristig konkurrenzfähig“, sagt Claudia Bolla-Vincenz Geschäftsführerin von swiss-cable. Wer an ein Kabelnetz angeschlossen ist, profitiert nicht nur von superschnellem Internet, sondern auch von einem breiten Angebot an Digital-TV- und HDTV-Programmen.
Ein weitere Vorteil ist: Für dieses kostenfreie Geschwindigkeitsupgrade müssen keine zusätzlichen Installationen getätigt werden. Alles läuft wie bisher über die bestehende TV-Verkabelung.
Die Lieferung der für unsere Kopfstation erforderlichen Hardware erfolgt Mitte August und sollte Ende August betriebsbereit sein.
Bei der Installation kann es zu kurzzeitigen Ausfällen kommen. Wir bitten um Verständnis.



7.7.2014

Durch den weiteren Ausbau des digitalen Angebotes bei Kabel-TV Seefeld verschieben sich die analogen Sendefrequenzen von KIKA und ORF III. KIKA übernimmt den Platz von SUPER-RTL und ORF III den vom MDR. Die Sender SUPER-RTL und MDR sind zukünftig nur noch digital empfangbar. Sie benötigen dazu ein Gerät das den digitalen Standard DVB-C unterstützt.

30.6.2014

Das ürsprünglich für Juli 2014 geplante aufpreisfreie Upgrade der einzelnen Tarife auf Fiber-power
muß leider wegen Lieferschwierigkeiten des amerikanischen Herstellers auf August 2014 verschoben werden.
Dennoch können wir bereits ab 1. Juli eine Zwischenstufe (siehe Preisliste) anbieten.
Die neuen Geschwindigkeiten für den jeweiligen Tarif werden ab sofort automatisch beim Neustart Ihres Modems aktiviert.
Im Laufe des Augusts wird es dann echte Fiber-power geben und das ohne Aufpreis.

17.1.2014

Mit 17.1.2014 wurde DAS VIERTE vom neuen Sendereigentümer The Walt Disney Company eingestellt und abgeschalten. Stattdessen läuft nun auf diesem Sendeplatz unverschlüsselt Disney Channel.
Disney Channel
ist ein 24-stündiges Vollprogramm für die ganze Familie.


 

22.8.2013

SKY sendet jetzt noch mehr Sender in Full-HD. Einer davon sogar in 3D.
Außerdem wurden jede Menge zusätzliche Feeds für Sportübertragungen installiert. Diese werden je nach Bedarf aktiviert.

1.7.2013

Seit 1.7.2013 laüft ein Trailer der den Starttermin 15.7.2013
für ATV-HD ankündigt. Dieser Sender kann im Kabel unverschlüsselt
und ohne Zusatzkosten empfangen werden.

25.6.2013

Mit der Aufschaltung von Radio Harmonie hat Kabel-TV Seefeld
Neuland betreten. Dieser UKW Sender wird nämlich nicht wie herkömmlich
über terrestische Sender oder Satellit unserer Kopfstation zugeführt sondern
in einem Datenstrom via Internet. Unsere Geräte wandeln daraus dann ein
herkömmliches UKW-Signal.
Radio Harmonie, ursprünglich in Kärnten beheimatet, wird mittlerweile immer mehr im deutschsprachigen Raum verbreitet und ist im Kabel-TV Seefeld ab sofort auf der Frequenz 106,9 MHz empfangbar.

10.1.2013

Aufgrund von Umstellungen spanischer Satellitenprogramme mußte auch
im Kabel das digitale Paket auf Kanal 46 neu organisiert werden.
Dies hat zur Folge dass das Paket neu programmiert werden muß.
Die Parameter:
Frequenz: 474 MHz
Symbolrate 6,900
Modulation: 256 QAM

17.12.2012

Gerade noch rechtzeitig vor dem Weihnachtsfest hat Kabel-TV Seefeld nun auch
Seefeld-TV in digitaler Technik aufgeschalten. Dieser lang gehegte Wunsch vieler Zuseher
war erst nach Klärung einiger technischer Fragen realisierbar.
Erfreulicherweise konnten mit dieser Lösung weitere Sender wie Bayern Alpha, Kabel-TV Service Kanal und der Saarländische Rundfunk mitintegriert werden.
Für Hörfunkfreunde sind nun sämtliche deutschspragichen Programme der
öffentlich-rechtlichen Sender ebenfalls und das ohne Aufpreis, empfangbar.


31.7.2012

Aufgrund der großen Nachfrage hat Kabel-TV Seefeld den Sender ATV2 nach der
bereits erfolgten digitalen Einspeisung nun auch analog aufgeschalten. Dazu mußte allerdings der Sender "Fashion-TV" weichen, der aber demnächst digital wieder im Senderangebot zu finden sein wird.

3.7.2012

Austria 9 wird sixx Austria: Frauen- statt Oldie-Sender:
Neben PULS 4, ProSieben Austria, SAT.1 Österreich und kabel eins austria ist dies der fünfte Sender der ProSiebenSat.1 Austria Gruppe, der von KABEL-TV Seefeld ausgestrahlt wird. Durch die Übernahme von AUSTRIA 9 durch
die ProSiebenSat.1 Austria Gruppe und die darauffolgende Umwandlung des Senders in sixx Austria, wird dieser Sender auf dem bisherigen Programmplatz von AUSTRIA 9 ausgestrahlt.

1.6.2012

Am 1. Juni startete im Kabel-TV Seefeld mit RTL Nitro ein neuer Free-TV-Sender, der vor allem beim männlichen Publikum zwischen 14 und 49 Jahren mit einem klassischen Programmmix aus Seriengeheimtipps, Klassikern und Spielfilmen punkten möchte.

23.5.2012

Am 23.5.2012 um 21.00 Uhr war Sendestart von SKY-Atlantic im PAY-TV
paket von SKY.
Aktuelle Serienhits von HBO, dem gefeierten US-Qualitätssender, der das Fernsehen neu erfand, in brillantem HD zum ersten Mal im deutschen TV: Das ist Sky Atlantic HD. Gleich zum Auftakt gibt es brandneue Folgen des spektakulären Fantasy-Epos "Game of Thrones". Dazu preisgekrönte Kultklassiker aus der Serienschmiede Nr. 1 wie "Die Sopranos", "Entourage" und "Band of Brothers". Und das ist nicht alles: Sky Atlantic HD hat auch HBO-Filme, Dokus und einzigartige Produktionen anderer Top-Studios im Programm - alles wahlweise auf deutsch oder in der Originalfassung, in HD und exklusiv bei Sky.

1.5.2012

Mit 1. Mai 2012 hat Tele 5 Austria in unserem digitalen Senderangebot den Betrieb
aufgenommen. Dieses Programm wird (ausgenomen Werbefenster) von der Sendergruppe ATV eins zu eins vom Münchner Muttersender übernommen.

2.5.2012

Mit der Analogabschaltung am 30.4.2012 haben sich auch Änderungen bei
den digitalen HD-Paketen von ARD und ZDF ergeben. Dies bringt mehr Sender
in HD-Auflösung aber auch eine Umstellung der ARD-Frequenz. Dazu müssen Sie einen neuen Suchlauf dürchführen oder manuell nachprogrammieren.
Die Daten dazu finden sie unter Kabel-TV digital

30.4.2012

Die Abschaltung der analogen Satellitensender betrifft nicht Kabelkunden.
Trotzdem kann dieser auch weiterhin uneingeschränkt analoge Empfangsgeräte
verwenden da Kabel-TV Seefeld diesen Service noch einige Jahre weiterführen wird.
Einzig das Programm SWR3 ist der Digitalisierung zum Ofer gefallen und kann zukünftig
nur noch mit einem digitalen Gerät empfangen werden.

1.12.2011

ATV wurde mit ATV 2 um einen Sender erweitert: Es erwarten
Sie österreichische Eigenproduktionen, Top-Serien und natürlich jede Menge Spielfilmhighlights.
Dieser Sender ist, wie ORF Sport+, nur digital empfangbar. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren digitalen Programmlisten.


 

24.10.2011

Ab Mittwoch den 26. Oktober 2011 starten die neuen Sender des ORF.
ORF III wird im Kabel analog und digital übertragen. Dabei wird dieser Sender
jeweils den Platz von TW1 übernehmen.
ORF SPORT+ wird nur digital übetragen. Dazu haben wir
einen neuen Kanal installiert. Dieser muß bei Ihrem digitalen Empfangsgerät entweder durch den Suchlauf oder manuell neu programmiert werden. Genaue Daten
finden Sie in unseren digitalen Programmlisten.


30.9.2011

Die Pay-TV-Plattform Sky hat die Übertragung seiner Musikradios Musik Choice Extra mit 30.9.2011beendet. Begründet wurde die Einstellung des Angebotes mit der immer weiter anwachsenden Zahl von frei empfangbaren digitalen Musiksendern.
Wie aus einer Erklärung des Pay-TV-Anbieters hervorging, sei durch das wachsende Digitalangebot die Nutzung von Musik Choice Extra in den letzten Jahren kontinuierlich gesunken. "Da wir mit dem Service nur zum Teil exklusive Inhalte anbieten können, haben wir uns entschieden, diesen Service nicht weiter aufrecht zu erhalten", hieß es auf der Web-Seite von Sky

2.8.2011

ATV kündigt für Dezember 2011 ein zweites Vollprogramm an.
Die beliebtesten ATV-Formate können zeitnah am Folgetag, aber zur
Prime-Time geshen werden: ein Vorteil für alle, die nicht dazugekommen
sind, eine bestimmte Sendung live zu sehen.
Dazu gesellen sich die Revivals der Top-Hits aus den vergangenen Jahren,
3 mal täglich einen aktuellen News-Live-Ticker, die besten Soaps und natürlich
eine Fülle an neuen, erfolgreichen Serien und Filmen die in Österreich noch nie
oder schon lange nicht mehr zu sehen waren.
Exklusiv auf ATV2.

26.5.2011

Mit 25.5.2011 hat die RAI das bisherige Programmpaket geändert:
Folgende RAI-Sender sind nun empfangbar:
RAI 1 (teilweise verschlüsselt mit TivuSat)
RAI 2 (teilweise verschlüsselt mit TivuSat)
RAI 3 (teilweise verschlüsselt mit TivuSat)
RAI 4 (verschlüsselt mit TivuSat)
RAI 5 (verschlüsselt mit TivuSat)
RAI News (frei)
RAI Movie (verschlüsselt mit TivuSat)

ACHTUNG: Manche Empfänger können diese Umstellung nicht übernehmen und erfordern deshalb einen neuerlichen Suchlauf oder eine manuelle Nachprogrammierung.
Technische Daten finden Sie unter:
Kabel-TV digital
Informationen zu Tivusat (auch auf Englisch) erhalten Sie unter:
http://www.tivu.tv/

28.4.2011

Mit der Mehrheit der Regierungsparteien ÖVP und SPÖ hat der österreichische Nationalrat die Umsetzung der umstrittenen EU-Richtlinie zur Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Ab April 2012 werden alle Telekommunikations- und Internetverbindungsdaten, E-Mail-Kontakte und Mobilfunkstandortdaten der Menschen für sechs Monate gespeichert.
Links dazu:
http://help.orf.at/stories/1682085/
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Vorratsdatenspeicherung
http://www.golem.de/1104/83121.html

1.1.2011

Mit 1.1.2011 wurde MTV auf Pay-TV umgestellt. Bedauerlicherweise hat MTV es verabsäumt rechzeitig eine geeignete Pay-TV Plattform für kleinere Kabelanlagen zu installieren. Eine Lösung für die Kunden die bereit sind eine zusätzliche Abo-Gebühr zu entrichten wird gesucht.